Checkpoint Charlie

0.0/5 Bewertung (0 Stimmen)
Checkpoint Charlie Der frühere Grenzübergang in der Friedrichstraße ist eine Attraktion bei Besuchern aus dem In- und Ausland. Zwischen 1961 und 1990 war der »Checkpoint Charlie« einer der bekanntesten Grenzübergänge durch die Berliner Mauer und verband den sowjetischen mit dem US-amerikanischen Sektor. Hier wurden die Grenzübertritte des westalliierten Militärpersonals und ausländischer Diplomaten erfasst. Der Grenzübergang war einer der drei von den Amerikanern genutzten Kontrollpunkte, der nach dem internationalen Buchstabieralphabet benannt wurde (Alpha, Bravo, Charlie). Am 22. Juni 1990 wurde der »Checkpoint Charlie« noch vor der offiziellen Wiedervereinigung abgebaut und ist im Berliner Alliierten Museum zu besichtigen. Für Besucher wurde eine originalgetreue Rekonstruktion des Kontrollpunktes gebaut und im Jahr 2000 enthüllt. Ein Besuch im Mauermuseum direkt am »Checkpoint Charlie« lohnt sich. Zu besichtigen sind originale Gegenstände, die Menschen zur Flucht über, unter und durch die Berliner Mauer dienten und man kann die Geschichten der Flüchtlinge lesen, die ihr Leben für Freiheit riskierten.

Info
Öffnungszeiten: tägl. 9-22 Uhr

Adresse

  • Strasse: Friedrichstraße 43-45
  • PLZ: 10117
  • Stadt: Berlin
  • Land: Deutschland

Kontakt

  • Telefon: (030) 253725-0
  • E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Anfahrt

Bitte geben Sie Ihre Adresse in das Adressfeld unterhalb der Karte um die kürzeste Route zu berechnen.

Follow Us On:

Verlag

Sächsische Strasse 72

10707 Berlin

Telefon:

+49 (0) 30 68 07 00 05

Fax:

+49 (0) 30 68 07 00 04

E-Mail:

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

JoomShaper